rezepte-silkeswelt.de
Bratapfel im Glas

Bratapfel im Glas

Die Erntezeit für Äpfel ist da! Ich hatte das Glück von meinen Nachbarn eine große Kiste mit Äpfel geschenkt zu bekommen. Darüber habe ich mich rießig gefreut! Aber was machen? Ich wußte dass es keine Lageräpfel sind also sollte man sie so schnell als möglich verarbeiten. So habe ich mich für Bratapfel im Glas entschieden! Er ist nicht nur unheimlich lecker, sondern auch ein tolles Geschenk für ganz liebe Gäste! Bzw. das kommt auch ins Körbchen für Weihnachtsgeschenke. So ein Stückchen Seelenglück im Glas geht immer. Vielleicht macht Ihr noch einen kleinen Anhänger mit Ideen dran. So weiß der Beschenkte, was er alles damit anstellen kann. Ein paar Ideen habe ich Euch am Ende des Rezept aufgeschrieben.

Video zur Herstellung

Hier das versprochene Rezept:

Drucken

Bratapfel im Glas

Zutaten

  • 1300-1400 gr Äpfel
  • 500 gr Gelierzucker 2:1
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Ceylon Zimt
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 2 Stück Sternanis
  • 1 Saft einer 1/2 Zitrone

Anleitungen

  1. Äpfel waschen, schälen und entkernen. Anschließend in kleine Stücke schneiden.

    Den Zucker in einem großen Topf goldbraun karamellisieren (Vorsicht! Nicht zu dunkel werden lassen, sonst schmeckt es bitter).

    Vanilleschote längs aufschneiden. Äpfel, Vanilleschote und Sternanis  dazugeben. Der Zucker wird zu Karamellstücken. Bei niedriger Temperatur ca. 10- 15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Wenn sich die Karamellstückchen komplette aufgelöst haben, den Sternanis und die Vanillestange entfernen. Evtl. die Vanilleschote nochmal auskratzen damit das gute Mark zu den Äpfel kommt. Den Gelierzucker , Zitronensaft und das Zimmt hinzu geben.

    Unter Rühren zum Kochen bringen, umrühren. Den Bratapfel bei mittlerer Hitze etwa 3- 4 Minuten köcheln lassen. Die Gelierprobe machen! (siehe Video)

    Entstanden Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen.

    Den Bratapfel sofort in saubere, heiß ausgewaschene Gläser füllen. Die Gläser sofort verschließen und auf den Kopf 5 Minuten stellen.

    Haltbarkeit: ungefähr 1 Jahr. Das Rezept ergibt etwa 1 Liter Marmelade.

Rezept-Anmerkungen

 

TIPs

  • Wer es noch etwas "mandelig" mag, kann 2-3 Tropfen Bittermandelaroma hinzufügen. Wer noch etwas Crunch mag, kann 1-2 EL gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten bis sie leicht Farbe haben und dann zu den Äpfel geben und an der Stelle, wenn der Gelierzucker dazu kommt, hinzugefügen.
  • sehr gut passen hier auch Rosinen (klassisch und süß) oder Cranberrys / Gojibeeren (modern, leich säuerlich) hinein.
  • Statt Apfel kann man auch Birnen verwenden, hier die Birnen aber nicht zu klein schneiden. Die zerfallen leichter. Darauf achten dass es harte Birnen sind!
  • Ich nutze kleine Einmachgläser, so habe ich immer eine Portion und nichts kann kaputt gehen.

Serviervorschläge:

Zu Pfannkuchen, Crepes, Milchreis aber in in Tiramisu oder eine Bratapfeltorte. Warm zu Eis! Als Fruchteinlage für eine Torte oder pur aus dem Glas gelöffelt!

bratapfel mit Milchreis

 

 

.

 

Bratapfel im Glas

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.