rezepte-silkeswelt.de
Omas Apfelküchlein

Apfelringe

 

Kennt Ihr das noch? Apfelringe knusprig ausgebacken. Außen warm und innen herrlich weicher Apfel. Gerade wenn es draußen kühl wird und da ne leckere warme Süße, die auf der Zunge zergeht. Das tut einfach unheimlich gut. Ich habe damit so manchen überrascht. Es ist so einfach aber irre lecker! Die Sorte der Äpfel spielt keine Rolle.

Video zur Herstellung

Drucken

Omas Apfelringe

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 200 gr Mehl
  • 6 Stück Äpfel groß
  • 3 Stück Eier
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Zimt/Zucker
  • 500 ml Öl zum ausbacken (Je nach Topfgröße)

Anleitungen

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz hinzu geben. Danach die Eier abwechselnd mit der Milch einrühren (ein Ei einrühren, ca. 1/3 der Milch unter Rühren zum Teig geben, usw.) bis der Teig schön dickflüssig ist.

    Die Äpfel schälen und ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden und vorsichtig das Kerngehäuse entfernen.

    Die Ringe mit ein wenig Zimt/Zucker bestreuen, sodass sie eine ganz feine Zuckerschicht haben.

    In einem Topf das Öl einfüllen. Soviel dass die Apfelringe darin schwimmen können. Die Apfelringe in den Teig tauchen und nacheinander im heißen Fett ausbacken, bis sie goldbraun sind. Langsam braten, dann sind sie in der Mitte weich. Wenn es zu heiß war, dann sind sie noch roh und knackig.

    Mit einem Schaumlöffel die Ringe herausheben. Zum Abtropfen auf ein Küchenkrepp legen. Anschließend auf einen Servierteller legen, mit einer Zimt- und Zuckermischung bestreuen.

    Gleich servieren, sie werden schnell kalt.

Rezept-Anmerkungen

TIPs

  • Dazu einen Kaffee
  • gerne auch mit Eis servieren
  • oder Puderzucker

Apfelküchlein     Apfelküchlein

Apfelküchlein      Apfelküchlein Apfelküchlein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.